ZWIEBELPIZZA MIT ZIEGENKÄSE, SPINAT UND CHILIÖL

Zutaten für 4 Portionen:

Chiliöl
10 getrocknete Chilischoten, 2 TL Meersalz
40 ml Rapsöl
60 ml Rapsöl, kaltgepresst

Teig
1 Bund Thymian
400 g Mehl, Typ 550
1 Päckchen Backpulver
200 g Magerquark
120 ml Rapsöl
4 EL Milch, 1 Ei (L)

Belag
300 g Ziegenfrischkäse
4 rote Zwiebeln, 150 g Baby-Spinat
8 Scheiben magerer Bauchspeck
Salzflocken, ersatzweise frisch
gemahlenes Meersalz

Und so geht’s:

Chiliöl: Die Hälfte der Chilischoten mit 1/2 TL Meersalz grob zerstoßen und mit Rapsöl auf 100 bis 120 °C erhitzen, vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb passieren. Mit kaltgepresstem Rapsöl und den restlichen Chilischoten vermengen.

Teig: Backofen auf 250 °C vorheizen. Thymianblättchen von den Stielen streifen und fein schneiden. Mehl mit Backpulver vermengen und sieben. Zusammen mit Quark, Rapsöl, Milch, Ei, 1 TL Meersalz und der Hälfte des Thymians verkneten. Teig auf Backpapier dünn ausrollen.

Belag: Ziegenkäse auf den Teig streichen. Zwiebeln abziehen, sehr dünn schneiden und auf dem Ziegenkäse verteilen. Pizza im Backofen auf der untersten Schiene 12 bis 15 Min. knusprig backen. Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Speck in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Die fertige Pizza noch heiß mit Spinat, Speck und dem restlichen Thymian belegen, salzen und mit Chiliöl beträufeln.

TIPP: Man kann Chiliöl auch in größeren Mengen herstellen – es hält im Kühlschrank einige Wochen.