REHRÜCKENFILET IN EINER RAPSÖLMARINADE MIT FELDSALAT UND SPECK

Zutaten für 4 Portionen:

Rehrücken

240 g Rehrückenfilet

2 EL Rapsöl

10 Wacholderbeeren

Salz

Pfeffer aus der Mühle

 

Salat

120 g Feldsalat

1,5 EL weißer Balsamicoessig

40 g Pommerysenf (grob)

1/2 TL scharfer Senf

6 EL kaltgepresstes Rapsöl

10 g Sahne

2 zerkleinerte Wacholderbeeren

1 Schalotte

1 Feige

 

Garnitur

8 dünne Speckscheiben (magerer Speck)

120 g gebratene Waldpilze (z. B. Pfifferlinge, Steinpilze, Herbsttrompeten)

1 EL Rapsöl

50 g Walnüsse

 

Und so geht’s:

Rehrücken: Fleisch in 4 Stücke schneiden, in Rapsöl mit Wacholderbeeren anbraten und von beiden Seiten jeweils 2 Minuten leicht rosa garen. In Alufolie wickeln und ruhen lassen.

Salat: Den Feldsalat putzen, waschen und gut trocknen. Weißen Balsamicoessig mit Senf verrühren, langsam das kaltgepresste Rapsöl unterschlagen, so das eine sämige Vinaigrette entsteht. Sahne unterrühren. Schalotte abziehen, in feine Würfel schneiden und zum Dressing geben. Mit Wacholderbeeren Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Die Feige waschen und in feine Spalten schneiden und dazu geben.

Garnitur: Die Speckscheiben im Backofen bei 220 °C Oberhitze langsam kross werden lassen, dann warm stellen. Die Pilze putzen und in Rapsöl anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Walnüsse grob hacken.

Salat mt einem Teil des Dressings vermischen, auf 4 Tellern verteilen. Fleisch jeweils in 3 Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. Speckscheiben, Pilze und Walnüsse auf dem Salat dekorativ verteilen. Das restliche Dressing über den Salat träufeln.