MINI-PIZZAS MIT LAUCHZWIEBELN UND SALAMI

Zutaten für ca. 12 Stück:

Quark-Öl-Teig

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

150 g Magerquark

6–7 EL Milch

6 EL Rapsöl

1/2 gestrichener TL Salz

Belag

1 Bund Schnittlauch

100 g Crème fraîche

4 Bund Lauchzwiebeln, 500 g

1 EL Rapsöl

Salz

Pfeffer

50 g Salami

75 g Gouda

 

Und so geht’s:

Teigzutaten verkneten und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Kreise (ca. 7 cm Durchmesser) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Schnittlauch waschen, trocken und in feine Ringe schneiden. 1 EL der Schnittlauchringe mit Crème fraîche verrühren. Auf die Teigkreise verteilen. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden und im heißen Rapsöl 3 Min. dünsten. Würzen. Restlichen Schnittlauch zugeben. Etwas abkühlen lassen.

Salami in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln und Salami auf dem Teig verteilen. Gouda raspeln und über die Pizzas streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 15 Min. backen. Die Pizzas Schmecken warm und kalt.