KÄSEKUCHEN-MUFFINS MIT GETROCKNETEN SAUERKIRSCHEN

Zutaten für 12 Portionen:

Muffins:
weiche Butter und Grieß für die Form
1 Vanilleschote
1 unbehandelte Orange, Abrieb und Saft
150 g getrocknete Sauerkirschen
2 Eier (M)
110 g feiner Zucker
1 Prise Salz
65 ml Rapsöl
500 g Sahnequark oder Magerquark
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
1/2 Päckchen Backpulver
2 EL Weizengrieß

Kirschkompott
15 g Stärke
1 unbehandelte Orange, Saft und Abrieb
1 Glas Sauerkirschen (320 g Einwaage)
50 g Zucker
2 Stangen Zimt

Zusätzlich
12 Bällchen Vanilleeis
Orangenzesten
Minzeblättchen


Und so geht’s:

Muffins: Backofen auf 180 °C vorheizen, eine Muffinform ausbuttern und leicht mit Grieß bestreuen. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Orangensaft erwärmen und Sauerkirschen darin einweichen. Eier mit Zucker, Vanillemark, Orangenschale und Salz weißschaumig schlagen. Nach und nach Rapsöl unterrühren, dann Quark und anschließend Pudding- sowie Back pulver mit Grieß und zuletzt Sauerkirschen unter heben. Teig in die Form füllen und 35 bis 40 Min. im Ofen goldgelb backen, nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf 150 °C reduzieren. Abkühlen lassen.

Kirschkompott: Stärke mit Orangensaft glatt rühren. Kirschen abtropfen lassen, Saft auffangen. Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Kirschsaft ablöschen, mit Orangenschale und Zimt auf die Hälfte einkochen. Gewürze entfernen, Stärkemischung einrühren und nochmals aufkochen. Kirschen hineingeben, Kompott in eine Schüssel umfüllen, diese direkt mit Folie abdecken und abkühlen lassen. Muffins mit Kompott servieren und Vanilleeis dazureichen. Mit Orangenzesten und Minzeblättchen dekorieren.

TIPP: Muffins können auch mit Sauerkirschen aus dem Glas zubereitet werden. Diese sorg fältig abtropfen lassen und in Grieß wälzen. Ein Drittel des Teiges in die Form geben, dann die Kirschen darauf verteilen und zuletzt den restlichen Teig darübergeben.