GEGRILLTE MAISPOULARDENBRUST IN CAJUN-GEWÜRZÖL AUF ZUCKERSCHOTENSALAT

Zutaten für 4 Portionen:

Gewürzöl
1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe
1 EL Rapsöl
je 1/2 TL schwarzer Pfeffer,
Kreuzkümmelsamen und gelbe Senfkörner
je 1/2 TL getrockneter Oregano, Chilipulver,
Paprikapulver, edelsüß und Meersalz
100 ml Rapsöl, kaltgepresst

Salat
2 Paprika, 200 g Zuckerschoten
60 g Macadamianüsse, 125 g Kirschtomaten
1 Bund feine Lauchzwiebeln

Dressing
1 unbehandelte Orange, Abrieb und Saft
3 EL Zitronensaft
2 TL Honigsenf, alternativ: süßer Senf
75–90 ml Rapsöl, kaltgepresst
Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Fleisch
4 Maispoulardenbrüste
1 EL Rapsöl

Und so geht’s:

Gewürzöl: Schalotte und Knoblauchzehe abziehen, klein schneiden, in Rapsöl dünsten, abkühlen lassen. Pfeffer, Kreuzkümmel und Senfkörner in einer Pfanne leicht rösten, mit den anderen Gewürzen und Salz in einem Mörser zerstoßen, mit Schalotte, Knoblauch und kaltgepresstem Raps - öl mixen, mind. 3 Std. ziehen lassen.

Salat: Grill vorheizen. Paprika halbieren und entkernen, auf einem Backblech im Backofen so lange grillen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen, in einen Gefrierbeutel geben, Beutel verschließen und etwas abkühlen lassen. Paprika von der Haut befreien, klein schneiden. Zuckerschoten putzen, halbieren, in kochendem Salzwasser kurz garen, in Eiswasser abschre - cken, abtropfen lassen. Macadamianüsse zer kleinern und in einer Pfanne rösten. Kirsch tomaten waschen, halbieren. Lauchzwiebeln putzen und fein schneiden.

Dressing: Orangenschale und -saft mit Zitronensaft und Senf verrühren. Kaltgepresstes Rapsöl erst tropfenweise, dann in dünnem Strahl unterschlagen, abschmecken. Salat mit dem Dressing marinieren.

Fleisch:Fleisch kalt abbrausen, sorgfältig tro cken tupfen, mit Rapsöl bestreichen und salzen. Auf dem Grill (alternativ: Grillpfanne) 6 bis 7 Min. saftig grillen, dabei einmal wenden. Zusammen mit Salat und Cajun-Öl anrichten.

TIPP: Für eine Vinaigrette müssen zunächst alle Gewürze mit Essig verrührt werden, bis sie sich aufgelöst haben. Erst dann rührt man das Öl unter, zu Beginn tropfenweise, später in einem dünnen Strahl.