BIRNENSTRUDEL MIT CRANBERRIES, WALNÜSSEN UND ZIMT

Zutaten:

Füllung

1 Zitrone, unbehandelt

2 reife, aromatische Birnen, vorzugsweise die Sorte „Williams“

40 g feiner, brauner Zucker

40 ml brauner Rum

100 g getrocknete Cranberries

150 g Walnusskerne

50 g Löffelbiskuits

2 TL Zimtpulver

Teig

40 g Butter

1 Vanilleschote

170 g Magerquark

35 ml Milch

50 ml Rapsöl

100 g feiner Zucker

1 Prise Salz

400 g Mehl, Type 405

1 Päckchen Backpulver

1 Marzipandecke (300 g)

1 Eiklar

Puderzucker zum Bestäuben

 

Und so geht’s:

Füllung: Zitrone heiß waschen, trocknen, Schale fein reiben und Saft auspressen. Birnen schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Zucker vermischen. Rum aufkochen lassen und Cranberries darin einweichen. Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann abkühlen lassen. Die Hälfte der Nüsse mit den Löffelbiskuits sowie Zimt mahlen. Birnen mit Cranberries, gehackten  Nüsse und den Zimt-Bröseln vermengen.

Teig: Backofen auf 180°C Umluft (oder 190°C Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

Butter zerlassen.

Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen. Quark mit Milch, Rapsöl, Zucker, Zitronenschale, Vanillemark sowie Salz vermischen. Mehl mit Backpulver vermengen, sieben und mit der Quarkmasse zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4 mm stark zu einem Rechteck ausrollen und mit Eiklar bestreichen.

Die Marzipandecke ebenfalls in der Größe des Teiges ausrollen, auf den Teig legen und mit Eiklar bestreichen. Die vorbereitete Füllung darauf platzieren, dabei einen Rand frei lassen und alles von der langen Seite schneckenartig einrollen. Die Enden der Rolle etwas fest drücken. Den Strudel auf das Backblech legen, mit Butter bestreichen und insgesamt 40 Minuten im Ofen backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur auf 160°C reduzieren.

Anschließend herausnehmen, mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und abkühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.