APFELTÖRTCHEN MIT MARZIPAN

Zutaten für ca. 4 Törtchen:

Teig

150 g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

75 g Magerquark

3 - 4 EL Milch

3 EL Rapsöl

1 Prise Salz

60 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

Belag:

50 g Marzipanrohmasse

2 EL Weinbrand

2 Äpfel (à ca. 150 g)

40 g Butter

1/4 TL Zimt

1 Päckchen Vanillezucker

 

Und so geht’s:

Teig: Mehl mit Backpulver vermischen und zusammen mit Milch, Rapsöl, Salz, 30 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verkneten. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Kreise (ca. 10 cm Durchmesser) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Belag: Marzipan und Weinbrand verrühren. Auf dem Teig glattstreichen. Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. Äpfel auf dem Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln, Teig damit belegen. Butter zerlassen. Zimt und den restlichen Vanillezucker zugeben. Äpfel damit bepinseln. Mit 30 g Zucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C auf der mittleren Schiene 15 bis 18 Minuten backen. Herausnehmen. Auskühlen lassen.

 

Tipp: Dazu passt Vanillesahne.