ANGEBRATENES LACHSTATAR AUF KOHLRABI MIT PAPRIKAPÜREE

Zutaten für 4 Portionen:

Paprikapüree

500 g rote Paprika

2 EL Rapsöl, kaltgepresst

Meersalz

2 EL Apfelessig

Lachstatar

400 g Lachsfilet

1 Bund feine Lauchzwiebeln

Zitronensaft

2 TL grober Senf

4 TL schwarzer Pfeffer, zerstoßen

4 EL Rapsöl

Reis

1 Bund Schnittlauch

200 g Naturreis

Gemüse

600 g Kohlrabi

 

Und so geht’s:

Paprikapüree: Den Backofen auf 250 °C (Umluft) vorheizen.

Die Paprika ungeputzt im Ofen so lange garen, bis sie beginnen, schwarz zu werden. Dann aus dem Ofen nehmen, sie in nasskaltes Küchenkrepp wickeln und etwas abkühlen lassen. Von Haut, Stiel und Kernen befreien und mit kaltgepresstem Rapsöl, etwas Salz sowie Essig pürieren.

Lachstatar: Fisch kalt abspülen, gut trocken tupfen, sehr fein würfeln (Tipp: Das Fischfilet vorher kurz anfrieren!).

Die Lauchzwiebeln putzen und fein schneiden.

Fisch und Lauchzwiebeln mit Zitronensaft, Senf sowie Salz vermengen und zu vier Frikadelle formen (dies geht besonders gut in einem Ausstechring einer entsprechenden Größe). Die Fischfrikadellen mit Pfeffer bestreuen und in einer heißen Pfanne in 2 EL Rapsöl von beiden Seiten kurz anbraten (das Tatar soll in der Mitte leicht warm, aber noch roh bleiben).

Reis: Schnittlauch waschen, trocknen und fein schneiden.

Den Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung gar kochen, dann abgießen und mit Schnittlauch sowie Salz abschmecken.

Gemüse: Kohlrabi schälen und in sehr dünne Scheiben hobeln, bzw. schneiden. Zum Servieren in einergroßen Pfanne portionsweise im restlichen Rapsöl auf beiden Seiten 1 bis 2 Min. hellbraun braten, dabei salzen und mit Zitronensaft beträufeln.

Zusammen mit dem Paprikapüree, dem Tatar sowie dem Reis servieren.