ADVENTTARTE

Zutaten:

Teig

200 g Mehl

80 g Zucker

1 Ei (M)

100 g Butter

3 EL Rapsöl

Mehl zum Ausrollen

Trockenerbsen zum Blindbacken

Füllung

6 Blatt weiße Gelatine

3 Sticks (à 1,8 g) lösliches Espressopulver

2 EL Honig

5 EL Rapsöl

200 g Schlagsahne

Außerdem

50 g gehackte Pistazien

2 EL Puderzucker

 

Und so geht's:

Teig: Backofen auf 200 °C (Gas: Stufe 3) vorheizen. Mehl, Zucker, Ei, Butter und Rapsöl zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen. Zwei Drittel des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete Pieform mit herausnehmbaren Boden (24 cm Durchmesser) damit auslegen, dabei den Rand hoch ziehen. Teigboden mit Pergamentpapier auslegen, Erbsen darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Min. backen. Papier und Erbsen entfernen. Tarteboden auskühlen lassen.

Restlichen Teig ebenfalls ausrollen und verschieden große Tannenbäume ausstechen. Tannenbäume auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei gleicher Temperatur ca. 10 Minuten backen. Tannenbäume auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Füllung: Gelatine in kaltem Wasser mindestens 5 Min. einweichen. Espressopulver in 150 ml kochendem Wasser auflösen, mit Honig süßen. Gelatine ausdrücken und in dem heißen Espresso auflösen, Rapsöl unterziehen, abkühlen lassen.

Schlagsahne steif schlagen und unter den Espresso ziehen, sobald er zu gelieren beginnt in die Tarte füllen. Wenn die Füllung fast fest geworden ist, mit Pistazien bestreuen und mit Tannenbäumen verzieren. Den Bäumen eventuell mit kleinen Holzspießchen Halt geben. Tarte mit restlichem Puderzucker verzieren.