MUFFINS MIT HIMBEEREN UND WEISSER SCHOKOLADE

 


Zutaten für eine Muffinform mit 12 Mulden:Muffins_Aufmacher_284px.jpg

160 g Pecannüsse, ersatzweise Walnusskerne
80 g weiße Schokolade
125 g Himbeeren
250 g Mehl, Typ 405
1 Päckchen Backpulver
100 ml Rapsöl nach Wahl
200 g Vollmilch-Joghurt
2 Eier (L)
100 g feiner Zucker
1 TL Vanillepulver, ersatzweise das Mark einer Vanilleschote
2 Prisen Salz

Zusätzlich
12 Papiermanschetten für die Form

 

Und so geht’s:

Den Backofen auf 170°C Umluft (180°C Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Muffinform mit Manschetten bestücken.

Die Pecannüsse grob zerkleinern, im Ofen leicht rösten, dann herausnehmen und 100 g der Nüsse fein mahlen. Die Schokolade fein würfeln. Die Himbeeren – wenn nötig - kalt abbrausen, dann abtropfen.

Dann vermischt man die trockenen Zutaten miteinander: Mehl, gemahlene Nüsse sowie Backpulver.

In einer zweiten Schüssel werden die feuchten Zutaten verrührt: Rapsöl, Joghurt, und Eier. Nun den Zucker, das Vanillepulver, das Salz sowie die Mehl-Nussmischung unterrühren. Anschließend die zerkleinerten Nüsse, die Schokolade sowie die Himbeeren unterheben.

Den Teig auf die Papierförmchen verteilen und 25 Minuten Backofen bei 170 °C auf einer der unteren Schienen backen.

Muffins_Zutaten_284px.jpgMuffins_Oel_Ausschnitt_284px.jpgMuffins_Mehl_284px.jpg


 


VARIANTEN

Apfel-Walnussmuffins:

Statt der Himbeeren einen großen säuerlichen Apfel, z. B. Boskop, (geschält, entkernt und in feine Stückchen geschnitten) und statt der Pecannüsse 160 g Walnüsse in den Teig geben. Die Schokolade weglassen.

 

Schoko-Kirschmuffins:

Statt der Himbeeren 125 g Sauerkirschen (frisch, TK oder aus dem Glas) und statt der weißen Schokolade 80 g Vollmilchschokolade in den Teig geben.

 

Blaubeer-Mandelmuffins:

Statt der Himbeeren 125 g Blaubeeren und statt der Pecannüsse 100 g gemahlene Mandeln in den Teig geben.